Spelterini hebt ab

2014

«Ein Bohème» der Lüfte – aber er scheitert grandios

Die Inszenierung zum 80. Geburtstag der Luzerner Spielleute knüpft an die Tradition der alten Spielleute an. Als Gaukler und Bänkelsänger waren sie unterwegs auf Jahrmärkten und Festen.

In variétéartiger Manier führen wir Ihnen das schillernde Leben des Eduard Spelterini vor Augen, begleitet von einem Theaterorchesterli. «Spelterini hebt ab» zeigt Aufstieg aber auch Fall des Helden. Es ist eine Geschichte über das Scheitern, das wir heiter, zirzensisch und nicht ohne Tiefgang
erzählen werden Luzern hat nach ihm den Weg benannt, an welchem der neue Theater Pavillon steht, Heimat der Luzerner Spielleute.

«Ein Bohème» der Lüfte – aber er scheitert grandios

Die Inszenierung zum 80. Geburtstag der Luzerner Spielleute knüpft an die Tradition der alten Spielleute an. Als Gaukler und Bänkelsänger waren sie unterwegs auf Jahrmärkten und Festen.

In variétéartiger Manier führen wir Ihnen das schillernde Leben des Eduard Spelterini vor Augen, begleitet von einem Theaterorchesterli. «Spelterini hebt ab» zeigt Aufstieg aber auch Fall des Helden. Es ist eine Geschichte über das Scheitern, das wir heiter, zirzensisch und nicht ohne Tiefgang
erzählen werden Luzern hat nach ihm den Weg benannt, an welchem der neue Theater Pavillon steht, Heimat der Luzerner Spielleute.

Gruppe
Spielleute
Ort
Team

Pressestimmen

«Ganz offensichtlich wurde kein Aufwand gescheut, dem Stück den Glamour zu verleihen, den es in seiner dramaturgischen Anlehnung an ein Variété verlangt.»

Pressestimmen

«Es ist eine Geschichte über das Scheitern und trotzdem heiter – ein spätsommerliches Theaterfest zum Geburtstag der Spielleute»

Pressestimmen

«In variétéartiger Manier und begleitet von einem kleinen Orchester, zeigt sie das schillernde Leben des Eduard Spelterini.»

SRF

Impressionen